« Leistungs-Update 1.0 beseitigt Festplattenhänger auf Intel-Macs mit Nvidia-Chipsatz | Start | App Store: In-App-Käufe für kostenlose Anwendungen »

15.10.2009

Sammelsurium: Prozessorgerüchte zu Mac Pro und iMac, der gespaltene App Store, Windows 7 als Mac-Werbegelegenheit, Mac-Marktanteil, Car-Kit im Einsatz, etc.

nichtkompatibel.jpg
Die AR-App Layar (iTunes-Link) scheint eine der ersten iPhone-Anwendungen zu sein, die nur auf dem iPhone 3GS installiert werden kann. Bislang wiesen Entwickler meist rein in der Beschreibung auf eine eventuell begrenzte Funktionalität bei älterer iPhone-Hardware hin und sammelten anschließend oft reihenweise negative Bewertungen, wenn die App dennoch installiert wurde. Offenbar trennt nun aber der App Store selbst erstmals auch zwischen den iPhone-Generationen. Dem iPhone 3G wird die App allerdings derzeit noch angezeigt - auf dem iPod touch erscheint diese gar nicht erst im mobilen App Store.
--

Apple plant angeblich, den anstehenden Verkaufsstart von Windows 7 für eigene Werbezwecke zu nutzen. "It presents a very good opportunity for us," sagte Phil Schiller der BusinessWeek. "And look for it to poke fun at Microsoft for making XP owners go through an arduous process to upgrade to Windows 7—one that includes backing up all their files to an external drive, reformatting their PC, and then reinstalling all of their old programs, assuming they still have the CDs. "Any user that reads all those steps is probably going to freak out. If you have to go through all that, why not just buy a Mac?" says Schiller."
--

Nach einer Quelle von Hardmac könnte Apple für den nächsten Mac Pro Anfang 2010 auf den mit sechs Kernen versehenen 'Gulftown' zurückgreifen. Außerdem soll der künftige Mac Pro 8GB- sowie 16GB-RAM-Module unterstützen und mit einem 10Gbps-Ethernet-Anschluss versehen sein.
--

AppleInsider kam zu Ohren, dass Apple für den anstehenden iMac möglicherweise auf Intels neue Quad-Core-Prozessorreihe 'Clarksfield' zurückgreift, konnte die Information allerdings nicht verifizieren.
--

13-minütiges Video zum TomTom Car-Kit im Alltagseinsatz. Zwar bedient sich auch andere Navigationssoftware (gezeigt wird CoPilot Live) des Lautsprechers, das integrierte GPS-Modul scheint allerdings nicht genutzt zu werden - dafür wären vermutlich spezifische Anpassungen durch den jeweiligen Entwickler erforderlich. (Danke, Tom!)
--

Sowohl nach den vorläufigen Zahlen von Gartner wie IDC blieb Apple im dritten Quartal 2009 der viertgrößte PC-Hersteller in den USA und wuchs kräftiger als der Gesamtmarkt. Gartner schätzt den US-Mac-Marktanteil im genannten Zeitraum auf 8,8%, nach den IDC-Zahlen erreichte der Mac 9,4% Marktanteil.
Apple wird die eigenen Geschäftszahlen des vergangenen Quartals am kommenden Montag, den 19.10 bekanntgeben.
--

Expose-artige Springboard-Übersicht, umgesetzt von Stack-Entwickler Steven Troughton-Smith. Der Hack erfordert noch Feinarbeit (derzeit z.B. nicht geschwindigkeitsoptimiert), könnte aber eines Tages über Cydia angeboten werden.
--

Die Wi-Fi Alliance (zu der u.a. auch Apple zählt) verkündete gestern die geplante neue Spezifikation "Wi-Fi Direct", die die unmittelbare Verbindung zweier WLAN-tauglicher Geräte ohne Umweg über eine Basisstation erlauben soll. «Devices that support the specification will be able to discover one another and advertise available services. Wi-Fi CERTIFIED Wi-Fi Direct devices will support typical Wi-Fi ranges and the same data rates as can be achieved with an infrastructure connection, so devices can connect from across a home or office and conduct bandwidth-hungry tasks with ease.» Einen äußerst detaillierte Einschätzung zu Wi-Fi Direct bietet Glenn Fleishman. Erste entsprechend zertifizierte WLAN-Geräte sollen Mitte 2010 erscheinen.

Posted by Leo at 18:55 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a5e94f2b970b

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: Prozessorgerüchte zu Mac Pro und iMac, der gespaltene App Store, Windows 7 als Mac-Werbegelegenheit, Mac-Marktanteil, Car-Kit im Einsatz, etc.: