« Neuer 3,33GHz Quad-Core Xeon für den Mac Pro [Update] | Start | Bericht: Apple an Übernahme des Musikdienstes Lala interessiert [Update: Aufgekauft] »

4.12.2009

13" MacBook Pro und 21,5" iMac dominieren US-Einzelhandel im Oktober

Laut den Zahlen der NPD Group, die das Marktforschungsunternehmen gegenüber CNET bekanntgab, dominierten zwei Macs die Verkaufsränge des US-Einzelhandels im vergangenen Oktober: Das 13" MacBook Pro war demnach das meistverkaufte Notebook im genannten Zeitraum und der 21,5" iMac der meistverkaufte Desktop-Rechner. Der 27" iMac belegte den dritten Platz unter den meistverkauften Desktop-Modellen und weitere mobile Macs belegten die Plätze 8,9 und 10 in der Notebook-Kategorie. Die NPD Group zählt keine Direktverkäufe, insofern dürfte in diesen Zahlen nicht nur Dell ausgeklammert sein, sondern eventuell auch die Apple (sowohl Retail wie Online) Stores. Natürlich kommt Apple die relativ überschaubare Produktlinie in dieser Aufstellung zugute, doch ist das Ergebnis dennoch bemerkenswert, da die neuen iMacs erst Ende Oktober in den Handel kamen (und die Quad-Core-Modell zudem erst im November). Jüngst wurde außerdem bekannt, dass Apple (ebenfalls auf den Zahlen der NPD Group basierend) im Oktober knapp die Hälfte des Umsatzes mit Desktop-PCs im US-Handel für sich verbuchen konnte.

Posted by Leo at 23:05 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a7119eb9970b

Listed below are links to weblogs that reference 13" MacBook Pro und 21,5" iMac dominieren US-Einzelhandel im Oktober: