« Navigon: Preissenkung bei MobileNavigator Europa 1.5.0 und Traffic Live | Start | Softwareaktualisierung: iLife-Support 9.0.4, RAW-Kompatibilitätsupdate 3.0 und Aperture Slideshow-Support-Update »

9.02.2010

Apple veröffentlicht Aperture 3

aperture3_pro.jpgApple veröffentlichte heute Aperture 3* als 64-bit Anwendung (unter Snow Leopard) mit "über 200 neuen Funktionen", darunter die von iPhoto bekannten 'Gesichter' plus 'Orte' sowie 'Pinsel-Tools' zur Feinbearbeitung von Bildpartien, "durch die Effekte einfach in das Bild gemalt werden" und "Korrekturvoreinstellungen, um professionelle Fotoeffekte mit nur einem Mausklick anzuwenden". Aus der Pressemeldung: "Aperture 3 verfügt über 15 sogenannte 'Schnell-Pinsel-Funktionen' um die häufigsten Aufgaben wie Abwedeln (Aufhellen), Nachbelichten (Verdunkeln) und Scharf- und Weichzeichnen durchzuführen, ohne den komplexen Einsatz von Ebenen oder Masken. Das 'Pinsel-Werkzeug' erkennt Kanten in den Bildern automatisch und ermöglicht es, die Effekte genau dort anzuwenden oder zu entfernen, wo es gewollt ist. Aperture 3 beinhaltet Dutzende von 'Korrekturvoreinstellungen', die das gesamte Bild mit einem speziellen Stil oder Look versehen und das mit nur einem Mausklick. Es können auch eigene, benutzerdefinierte Voreinstellungen angelegt sowie Techniken anderer Fotografen verwendet werden, indem man deren Einstellungen importiert."
Aperture 3* setzt einen Intel-Mac mit Mac OS X 10.5.8 oder 10.6.2 voraus und ist ab sofort zum Preis von 199 Euro verfügbar - der Upgradepreis für bestehende Aperture-Nutzer liegt bei 99 Euro. Eine 30-Tage-Testversion steht hier zum Download bereit.
*Affiliate-Links: Wer auf diesem Weg Aperture 3 oder ein beliebiges anderes Produkt im Apple Store bestellt, lässt mir netterweise einen kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises zukommen.

Posted by Leo at 14:35 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a87ad847970b

Listed below are links to weblogs that reference Apple veröffentlicht Aperture 3: