« Apple Store weltweit offline [Update] | Start | Neues Zubehör: Mini-DisplayPort-auf-HDMI-Adapter, 85W MagSafe-Netzteil mit Alu-Kopf [Update] »

13.04.2010

Das neue MacBook Pro: Längere Akkulaufzeit, Core i5 und i7 ab 15"-Modell, GeForce GT 330M [Update_3]

Die soeben vorgestellten neuen MacBook Pro-Modelle* im Überblick:

akku_mbp.jpg

Das 13" MacBook Pro* erhält jeweils einen schneller getakteten Prozessor (verbleibt aber vorerst beim Core 2 Duo), wurde mit einer NVIDIA GeForce 320M versehen und soll nun 10 Stunden Akkulaufzeit aufweisen. Das Einstiegsmodell ist erstmals mit 4GB Arbeitsspeicher ausgestattet.
Der Einstiegspreis für das 13" MBP mit 2,4GHz Core 2 Duo bleibt weiterhin bei 1.150 Euro, das Modell mit 2,66GHz Core 2 Duo kostet nun 1.450 Euro (50 Euro mehr als zuvor).

mbp_ondemand.jpg
Das 15" MacBook Pro* wird mit einem Core i5 oder Core i7 versehen und erhält NVIDIAs GeForce GT 330M (inklusive automatischem Umschalten zur integrierten und sparsameren Intel HD Grafiklösung nach Bedarf).
Das Display des 15" MacBook Pro ist optional erstmals auch mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln erhältlich (Aufpreis 90 Euro) und das Display kann in dieser Auflösung zusätzlich auch entspiegelt geordert werden (Aufpreis 135 Euro). Die Option einer Entspiegelung in der Standardauflösung, die vormals 45 Euro kostete, fällt weg.
Durch den "automatischen Grafikwechsel" soll die Akkulaufzeit nun bei acht bis neun Stunden liegen. Gewählt werden kann nur zwischen der Grafikautomatik und der reinen Nutzung der GT 330M.
Die Preise für das 15" MacBook Pro beginnen bei 1.750 Euro - vorher lag der Einstieg bei 1.600 Euro (allerdings ohne dedizierte Grafikkarte) bzw. bei 1.800 Euro (mit GeForce 9600M GT).

Das 17" MacBook Pro* verfügt ebenfalls über einen Core i5-Prozessor (optional auch Core i7) und die GeForce GT 330M. Es kostet 2.250 Euro (und damit 50 Euro weniger als zuvor).

Die verwendeten mobilen Core i5- und Core i7-Prozessoren sind Dual-Core-Prozessoren, die Hyper-Threading (vier virtuelle Kerne) sowie Turbo-Boost (einzelner Kern des 2,66GHz Core i7 kann z.B. auf bis zu 3,33GHz hochgetaktet werden) unterstützen.
Zum Einsatz kommen (höchstwahrscheinlich) Core i7 620M sowie Core i5 520M und 540M.

*Affiliate-Links: Wer darüber ein beliebiges Produkt im Apple Store bestellt, lässt mir dankenswerterweise einen kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises zukommen

Update 16:10 Uhr
Das Aufrüsten auf 8GB RAM kostet (bei Apple) nun 360 Euro anstatt vormals 540 Euro.

Die Preise für den Umstieg auf eine SSD blieben gleich (in Relation zur Standard-Festplattengröße). Erstmals steht eine 512GB SSD für einen vierstelligen Aufpreis zur Wahl - Hersteller unklar.

Das Multitouch-Trackpad der neuen MacBook Pro-Generation unterstützt endlich auch das angenehme "dynamische Scrollen", das von der Magic Mouse bzw. iPhone/iPad/iPod touch vertraut sein dürfte.

Das neue 15" MacBook Pro wiegt 50 Gramm mehr als sein Vorgänger.

Das MacBook Pro enthält neuerdings "Stereolautsprecher mit Subwoofern".

Die Wattstundenzahl des Akkus im 13" und 15" Modell wurde leicht erhöht: Von 60 auf 63,5 im 13" MBP und von 73 auf 77,5 Wattstunden im 15" MacBook Pro.

Update_2 23:25 Uhr
mbp_graphicsswitch.png
Screenshot: Macworld
Laut Apple und Nvidia soll es sich bei der automatischen Grafikumschaltung im 15" und 17" MacBook Pro um eine Apple-eigene Lösung handeln und nicht um Optimus.

Der Mini-DisplayPort an den neuen Modellen überträgt laut Apple auch das Audiosignal - mit einem passenden Mini-DisplayPort-auf-HDMI-Adapter von einem Drittanbieter lassen sich darüber also sowohl Audio- wie Videosignal übertragen.

Für das neue 15" und 17" MBP steht außerdem bereits das 'MacBook Pro Software Update 1.3' bereit, dass Verbesserungen der Grafikstabilität und verschiedene Fehlerbehebungen umfasst.

Update_3 14.04.10 9:10 Uhr
ars schreibt über den automatischen Grafikwechsel: "Apple's approach in the new 15" and 17" MacBook Pros differs from Optimus in two key ways. The first is that the switching is all handled automatically by Mac OS X without any user intervention (though there is actually a System Preference to deactivate it, if you choose). Apps that use advanced graphics frameworks such as OpenGL, Core Graphics, Quartz Composer or others will cause the OS to trigger the discrete GPU.[...] The second way that it differs from Optimus is that the integrated graphics are powered down when the discrete GPU is active. This saves even more power than Optimus does, leading to a stated battery life as long as nine hours."

Posted by Leo at 14:43 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201347fd7ab68970c

Listed below are links to weblogs that reference Das neue MacBook Pro: Längere Akkulaufzeit, Core i5 und i7 ab 15"-Modell, GeForce GT 330M [Update_3]: