« Sammelsurium: Lala schließt, Steam für den Mac am 12. Mai, Augmented Driving, eingestampfte Tablets, iPad 3G-Verkaufsstart, etc. | Start | Steve Jobs über Theora und 'offene Standards' »

30.04.2010

iPad 3G: Die ersten Auspackgalerien [Update]

ipad3g_plastik.jpg
Foto: iLounge
Die äußeren Unterschiede zwischen dem UMTS-iPad und der reinen WLAN-Version beschränken sich auf die Plastikabdeckung am oberen Ende und den MicroSIM-Slot auf der linken Außenseite - dies nahm die FCC bereits Anfang April vorweg.
microsim_ipad.jpg
Foto: iLounge
iLounge und BGR zeigen jeweils Auspackgalerien des iPad 3G, dessen Packungsinhalt allein um das "Werkzeug zum Auswerfen der SIM-Karte" ergänzt wurde. In den Systemeinstellungen des UMTS-iPads findet sich der vom iPhone vertraute Flugzeugmodus sowie der Punkt für die Datenverbindungen - dort lassen sich auch die APN-Einstellungen bei einer eigenen Micro-SIM anpassen. Die US-iPads sind mit einer AT&T-Micro-SIM vorausgestattet und ein passender Datentarif lässt sich über die Einstellungen direkt buchen und aktivieren. Ob es ein ähnlich komfortabel vorbereitetes Angebot auch in Deutschland geben wird, ist noch unklar - da das UMTS-iPad keinen Netlock aufweist, lässt es sich sowieso mit einer MicroSIM des Anbieters der eigenen Wahl nutzen.

Update 23:25 Uhr
Das iPad 3G unterstützt derzeit offenbar kein Tethering, ein verbundener Mac lässt sich darüber also nicht mit UMTS versorgen. Das iPad 3G unterliegt außerdem denselben Limitierungen im UMTS-Netz wie auch das iPhone: Ein Download im App Store bzw. iTunes Store ist auf 20 Megabyte begrenzt und YouTube-Videos werden nur in übelster Qualität durchgeschleift - damit sind diese insbesondere auf dem iPad praktisch gar nicht mehr anzusehen.

Posted by Leo at 20:02 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2013480460aa3970c

Listed below are links to weblogs that reference iPad 3G: Die ersten Auspackgalerien [Update]: