« Get a Mac-Kampagne verschwindet von apple.com | Start | iPad: Versand nach Deutschland läuft an, Neubestellungen verschieben sich auf "Juni" [Update_2] »

21.05.2010

Sammelsurium: iPad unterwegs nach Europa, Mockup eines weißen iPhones der vierten Generation, Googles Admob-Kauf bewilligt, etc. [Update]

prepared_ipad.jpg
Die Auslieferung des iPads in Richtung Europa läuft an - AppleInsider berichtet von einer Versandbestätigung eines britischen Vorbestellers und auch bei @aschilling (Danke für den Screenshot!) bereitet sich die iPad-Bestellung bereits auf den Versand nach Deutschland vor. Die Auslieferung ist plangemäß für den 28. Mai angesetzt - in den USA hielt Apple die iPad-Lieferungen bis zum offiziellen Starttermin zurück und vermutlich wird das beim Verkaufsstart in Deutschland nicht anders gehandhabt. (Danke auch an @JohnMacAir!)

Update 20:40 Uhr
ipad_16.png
Auch die zweite iPad-Fuhre der europäischen Apple-Online-Stores stößt bereits an erste Grenzen: Das 16GB WLAN-Modell ist neuerdings u.a. im deutschen Apple Store (Affiliate-Link) nur noch vage mit dem Monat 'Juni' als Versandtermin versehen. (Danke, Chris!)
--

In den USA bleibt die Verfügbarkeit weiterhin angespannt, das UMTS-Modell ist derzeit praktisch überhaupt nicht in den Retail-Stores zu bekommen, das WLAN-iPad nur selten. Der US-Online-Store gibt aktuell eine Wartezeit von sieben bis zehn Tagen bis zum Versand an.
--

Macworld-Benchmarks zu verschiedenen Festplatten- und RAM-Konfigurationen des aktuellen Core i7 MacBook Pro.
--

mockup_iphone4.jpg
Mockup eines rundum weißen iPhones der vierten Generation von iSpazio.
--

Drei Leser, die ihre EU-iPhones bei Apple in Deutschland per Webformular zur Garantie-Reparatur einschickten, erhielten ein ebenfalls entsperrtes Austausch-iPhone ordnungsgemäß zurück - Apples offizielle Garantie-Richtlinie änderte sich allerdings weiterhin nicht, wonach iPhones ausschließlich in ihrem Ursprungsland repariert werden. Das italienische iPhone eines weiteren Lesers wurde dahingegen vor kurzem im Apple Retail Store Hamburg nicht zur Garantiereparatur angenommen. (Danke an Mark, Timo, C. und Ludwig!)
--

Die FTC stimmte der Übernahme von Admob durch Google zu. Einer der Hauptgründe der Entscheidung lag in Apples Kauf von Quattro Wireless und dem (geplanten) Einstieg des Unternehmens in den mobilen Werbemarkt mit der Werbeplattform 'iAd'. Apple hatte ursprünglich den Kauf von Admob beabsichtigt, doch Google schnappte Apple offenbar für 750 Millionen US-Dollar den mobilen Werbevermarkter vor der Nase weg.

Posted by Leo at 20:13 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201348159136a970c

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: iPad unterwegs nach Europa, Mockup eines weißen iPhones der vierten Generation, Googles Admob-Kauf bewilligt, etc. [Update]: