« Der Verkaufsstart des iPhone 4: Viel Freude, erhebliche Verärgerung [Update_2] | Start | Schwankende Empfangsanzeige beim iPhone 4: Keine Auswirkungen in meinem Alltagseinsatz [Update_2] »

25.06.2010

Apple nimmt Stellung zur schwankenden Signalstärkeanzeige beim iPhone 4: Einfach anders halten [Update_3]

antenna_jobs.jpg
Apple äußerte sich zwischenzeitlich zu den schwindenden Signalbalken, bei denen das iPhone 4 unter Umständen sein Netz verliert, wenn es auf eine bestimmte Weise in der Hand gehalten wird:
"Das Umfassen jegliches Mobiltelefons resultiert in einer gewissen Abschwächung der Antennenleistung, wobei bestimmte Stellen [am Gerät] sich als schlechter erweisen als andere - abhängig von der Platzierung der Antennen. Dies ist ein Fakt des Lebens für jedes drahtlose Telefon. Falls Du dies jemals an Deinem iPhone 4 erfährst, vermeide die linke untere Ecke in einer Weise zu umfassen, in der beide Seiten des schwarzen Streifens im Metallrahmen abgedeckt werden - oder benutze einfach eine der zahlreichen verfügbaren Hüllen", so die offizielle Verlautbarung gegenüber Engadget. Steve Jobs' Antwort auf die Nachfrage eines Kunden fällt dabei noch kürzer und deutlicher aus: "Just avoid holding it in that way".
holdingitwrong.jpg
"That way" ist natürlich eine der normalsten Weisen, um ein Mobiltelefon in der Hand zu halten und von Apple reichlich selbst in Marketingmaterialien demonstriert, entsprechend absurd erscheint es, die Problembeseitigung in einer geänderten Handhaltung zu suchen. Davon abgesehen kann ich diese Problematik der schwindenden Signalbalken selbst weiterhin nicht reproduzieren, allerdings schrieben mir einige Leser, die dies ebenfalls an ihrem iPhone 4 (und iPhone 3GS und iPhone 3G) nachstellen können.

Update 11:20 Uhr
An einem weiteren iPhone 4 konnte ich nun die Singalschwächung (zumindest was die Balkenanzeige angeht) selbst nachstellen bei einer ziemlich gewöhnlichen Handhaltung wie auf den Fotos zu sehen (linkes unteres Ende im Handballen der linken Hand liegend). Ein kompletter Netzverlust trat dabei nicht auf, hängt aber wohl auch von etlichen weiteren Faktoren ab.

Update_2 16:20 Uhr
tesa_antenne.jpg
Alternativ zu einer Hülle empfiehlt Fast Company ein Stück Tesa, das fachmännisch über den schwarzen Streifen der linken unteren Ecke geklebt wird. Ich kann zwar das Problem weiterhin an einem der zwei iPhones reproduzieren, konnte dadurch aber noch kein Telefonat damit zum Abbruch bringen.

Update_3 26.06.10 11:05 Uhr
Im Alltagseinsatz führte die schwankende Signalstärkeanzeige bei mir bisher zu keinerlei Beeinträchtigung.

Posted by Leo at 08:44 | Permalink