« iPad: Pages, Keynote und Numbers mit iDisk-Anbindung und etlichen Verbesserungen in Version 1.2 [Update] | Start | iPad-Alternativen im Video: HP Slate mit Windows 7 (inklusive Ctrl+Alt+Del-Knopf) und Samsung Galaxy Tab mit Android 2.2 (Videos) »

23.09.2010

WLAN-iPad vs. iPad 3G: Zahlen zur Nachfrage nach bestimmten Modelltypen

ipad_modellaufteilung.jpg
Im Cyberbloc spaltete Sven Kaulfuß die beim Händler Cyberport seit Mai getätigten iPad-Bestellungen nach dem jeweiligen Modell auf
und bietet damit zwei interessante Einblicke: Die Nachfrage nach dem iPad-Modell mit UMTS+GPS sowie dem reinen WLAN-iPad verteilt sich weitestgehend gleichmäßig - mit leichter Tendenz zum iPad 3G, das knapp 54% aller dort verkauften iPads stellte. Die größte Nachfrage herrscht dabei nach den zwei Endpolen: Mit einem Anteil von 27 Prozent griffen die meisten Kunden zum teuersten Modell, dem iPad 3G mit 64GB Speicherplatz oder aber (mit einem Anteil von 21%) zum billigsten: Dem WLAN-iPad mit 16GB Speicher. So fallen fast die Hälfte aller Verkäufe auf das teuerste und das billigste iPad zusammengenommen, die restliche Nachfrage verteilt sich weitestgehend gleichmäßig auf die übrigen Modelle.
Bei der (nur vorübergehend möglichen) Vorbestellungsmöglichkeit im Januar (rechtsseitige Tortengrafik) fiel das Interesse am WLAN-iPad noch deutlich höher aus, wahrscheinlich bedingt durch den früher angesetzten Veröffentlichungstermin. Zwar sind dies nur die Zahlen eines Händlers auf dem deutschen Markt, doch gibt es keine anderen verbindlichen Zahlen zur iPad-Aufteilung in dieser Größenordnung - Apple selbst veröffentlicht Detailzahlen bestimmter Produktgattungen bewusst nicht.

Posted by Leo at 16:02 | Permalink