« Motorolas Android 3.0-Tablet Xoom: Super-Bowl-Werbung, gemunkelter Preis, WLAN-Freischaltgebühr (Video) | Start | Baufortschritt des am Jungfernstieg 12 vermuteten Apple Store »

7.02.2011

Qualcomm-Chip im CDMA-iPhone unterstützt auch HSPA+

qualcomm_mdm6600.jpg
Der im CDMA-iPhone steckende Qualcomm-Chipsatz MDM6600 (Teil der Gobi-Produktfamilie) unterstützt neben CDMA2000 auch HSPA+ bis zu 14,4 MBit/s und ist damit letztlich bestens geeignet, um in der fünften iPhone-Generation zum Einsatz zu kommen, die sich dann sowohl in GSM-/UMTS- wie CDMA-Netzen zu bewegen vermag. iFixit stieß auf den Chipsatz beim traditionellen Zerlegen des Verizon-iPhones und vermutet, dass sich Apple auf die reine CDMA-Unterstützung beschränkt haben könnte, weil das Antennendesign so leichter ausfiel.

Posted by Leo at 23:34 | Permalink