« Personalisierte iPod-Ohrstöpsel | Start | Dialog der Herunterfahrer »

29.11.2006

iTunes Store: Film-DRM, Wal-Mart, iPod-Steuer

Die Verhandlungen um die Erweiterung des Filmangebots im iTunes Store gestalten sich weiterhin schwierig. Universal, 20th Century Fox, Paramount und Warner Bros stören sich laut der Financial Times aktuell insbesondere an Apples DRM, dass in ihren Augen die Nutzung von Filmen auf zu vielen Geräten zulässt (ebenso wie Musik, können Filme und TV-Serien auf bis zu fünf autorisierten Rechnern und einer beliebigen Zahl von iPods abgespielt werden). Die Studios fordern von Apple ein neues Modell für Filmdownloads: «We’re very willing to do a deal but we’re keen to get some concessions from Apple that will account for the differences between the value of music and television content and feature film content», so ein an den Verhandlungen beteiligter Studio-Manager. Wal-Mart brachte derweil seine eigene Vorstellung von digitalen Film-Downloads an den Start und erheitert mit der Vorstellung, dass Kunden nach dem Kauf einer DVD zusätzlich Geld für eine digitalisierte DRM-verkrüppelte Form (die sich weder auf iPod noch auf Zune abspielen lässt) des bereits gekauften Films ausgeben. Eine kurzfristig gemunkelte Allianz von Apple und Wal-Mart dürfte damit vorerst vom Tisch sein.
Universal-Chef Doug Morris bekräftigte auf Nachfrage nochmals, dass er möglicherweise bei den im Frühjahr 2007 anstehenden Verhandlungen über die Verlängerung der iTunes Store-Verträge auch eine "iPod-Steuer" in Betracht ziehe: «"It would be a nice idea. We have a negotiation coming up not too far. I don't see why we wouldn't do that... but maybe not in the same way.» Microsoft tritt bereits für jeden verkauften Zune bereitwillig 1$ an Universal ab.

Posted by Leo at 12:46 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d834ff93ad69e2

Listed below are links to weblogs that reference iTunes Store: Film-DRM, Wal-Mart, iPod-Steuer:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.